Ausgewählte Vorträge und Workshops

“Grüne Vielfalt managen –Ökologie und Betriebswirtschaft” ‐ Vortrag bei der Fachtagung der Gartenakademie BW e.V. in Biberach a.d. Riß;

“Die Pflege der Außenanlagen in Wohnsiedlungen ‐ wie ist sie auch heute noch bezahlbar” ‐ Vortrag bei den Baden‐Badener Tage der BW Wohnungs‐ und Immobilienwirtschaft;

„Friedhofsmanagement im 21. Jahrhundert”, Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, in München;

“Kommunale Grünflächenpflege ‐ naturnah und kostensenkend”, Naturschutzakademie Hessen, in Bad Nauheim;

“In zehn Schritten zum Pflege‐Managementkonzept für einen komplexen Grünbestand” Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, in München:

„Rekommunalisierung“ Ver.di Seminar Gartenbau, Friedhöfe und Forsten in Mosbach;

„Städtische Parkanlagen wirtschaftlich betreiben (?)“ Abschlussveranstaltung zum BMBF‐Forschungsprojekt „Nachhaltige Stadtparks mit neuen Erlebnisqualitäten zur Verbesserung des städtischen Wohnumfelds in Dortmund;

“Welche Instrumente für die Aufgabenplanung, Steuerung und Controlling brauchen wir für ein modernes Grünflächenmanagement?” – 50. Sitzung des Fachausschusses für Gärten und Grünflächen des Österreichischen Städtebundes am in Villach/Österreich;

“Es gibt eine Zukunft für kompetente Grünflächenämter”, GALK Jahrestagung in Wuppertal;

“Außenanlagen als Imagefaktor im Stadtmarketing“, Forum Grünes Bauen, Bayern – in München;

„Grünflächenmanagement – Markt oder Mode?“; 2. Landschaftsbaumanagement‐Tagung an der FH Weihenstephan in Freising;[:en]European Forum of Urban Forest in Cologne/Germany: „Advocacy for Urban Forest“

Keynote at the European Congress of World Urban Parks in Wirral/UK,
“170th Anniversary of the opening of Birkenhead Park in 1847 ‐ what can we learn for the future of Public Parks?”;

Keynote at the Final Congress: COST Action FP1204 “Green Infrastructure: Nature based solutions for sustainable and resilient cities”, in Orvieto/Italy:
“Green Infrastructure – essential for well‐being in Cities of Tomorrow! What does it need to implement it? What does it need to have it forever?”;

Keynote at the European Congress of World Urban Parks and Hortis in Albi/France: “What can we learn from the rich history of cultural and natural landscape of the European European Countries Countries to build our cities of today and tomorrow?”;

Vortrag bei der Konferenz: GREEN INFRASTRUCTURES AND URBAN FORESTS IN THE URBAN PLANNING: NEW APPROACHES AND CHALLENGES, Side‐Event des IFLA 2016 World Congress in Turin /Italy; “Why good Policy and Administration for Green Infrastructure needs the collaboration of Green Professionals”;

“Asset‐Management with Open Source Office tools” ‐ Posterpräsentation World Urban Parks Congress in Ponte de Lima/Portugal;

“Organisation of Maintenance ‐ Different Types in Germany ‐ Pro and Cons” Posterpräsentation World Urban Parks Congress in Ponte de Lima/Portugal;

“Results of the WORLD URBAN PARKS Knowledge and Standards Committee” Posterpräsentation World Urban Parks Congress in Ponte de Lima/Portugal;

“Making Costs Visble”, IFPRA World‐Congress in Lake Louise, Canada;

“How to earn Money with Human Health and Well Being in a Forest” Vortrag bei der COST Action E39 in Thessaloniki/Griechenland.