Dr. Steidle Consult

„Das Gras wächst trotzdem“

Das Gras kümmert sich um keine Pandemie. Grünflächen müssen trotzdem gepflegt werden. Grünflächen und Bäume werden weltweit immer wichtiger. Das zeigt gerade die COVID 19 Pandemie.

Aber sie müssen gepflegt werden, um nutzbar zu sein. Und überall muss gespart werden. Geld fehlt, muss anderweitig verwendet werden.

Was tun? Das Gras wächst trotzdem!

Grünflächenverwaltungen wissen Bescheid:

Sie kennen die Flächen, die zu pflegen sind! Einfach bei einem Garten, nicht ganz so einfach bei einem großen Grünbestand.

Sie haben klare Ziele für die Pflege:
Welche Funktionen haben die Grünflächen? Welche Grünflächen sind wichtig für Menschen? Welche Grünflächen sind wichtig für Tiere? Was muss nur „irgendwie“ grün sein? Welche Flächen sollten umgestaltet werden? Wie können die Funktionen durch Pflege erhalten werden? etc.

Grünflächenverwaltungen können Fragen beantworten:

  • Wie soll die Unterhaltungspflege in den einzelnen Flächen sein?
  • Welche Pflegemaßnahmen sollten durchgeführt werden?
  • Welche Arbeitsverfahren sollen verwendet werden?
  • Welche Technik sollte verwendet werden?
  • Wer kann pflegen?
  • Wo sind Fachgärtnerinnen und Fachgärtner notwendig?
  • Wo ist Pflege durch „Laien“ möglich?
  • Wo braucht man Firmen?
  • Welche Organisation braucht man, um dieses Team zu managen?
  • Welcher Aufwand hat die notwendige Unterhaltungspflege?
  • Welche Kosten entstehen für die Unterhaltungspflege?
  • Können und wollen wir die Pflege bezahlen?
  • Haben wir Veränderungsmöglichkeiten?

Grünflächenverwaltungen können ein Konzept für die Pflege in dem Bestand machen und das Konzept vermitteln.

Bekommen Grünflächenverwaltungen viele Ressourcen (z. B. Arbeitskraft, Geld, Technik), können viele (Grün-) Flächen intensiv gepflegt werden, bekommen sie wenig Ressourcen, kann nur das Notwendige (z.B. Verkehrssicherheit, Reinigung, gesetzliche Verpflichtungen) getan werden. Aber selbst für das Notwendige sind Ressourcen erforderlich, sonst muss man (Grün-) Flächen entfernen oder schließen. Dass kann man aber nicht, denn gerade COVID 19 – und der Klimawandel (!) – haben gezeigt:

Die Menschen brauchen Grün!