Büro

Grünflächen und Bäume im Urbanen Raum müssen verkehrssicher gehalten werden.
Das erfordert regelmäßige Pflege und Betreuung und Geld.

Geld, das nicht vorhanden ist. Die naturnahe Grünflächenpflege wird wieder ein Thema.
Natur in die Stadt bringen. Für den Umgang mit fehlenden Ressourcen und für den Umgang mit dem Klimawandel ein charmanter Gedanke.
So wenig Pflegen wie möglich und soviel Pflegen wie notwendig.
Genau unser Thema.

Das Büro wurde im Jahr 1986 von Dr. Anna Steidle gegründet und berät Grünflächenverwaltungen im In‐ und Ausland in allen Fragen der wirtschaftlichen Grünkonzeption, der Organisation, der Betriebsführung, des Grünflächenpflegemanagements und des Friedhofsmanagements. Der Schwerpunkt liegt hierbei in dem Management komplexer Grünbestände. Wenn nicht nur eine Grünfläche zu bewirtschaften ist, sondern 1000 oder 2000, dann sind Methoden anzuwenden, die diese Vielfalt transparent machen, strukturieren und so aufbereiten, dass tragfähige Managemententscheidungen ebenso getroffen werden können, wie politische Entscheidungen.

Der fachlich‐wissenschaftliche Hintergrund der Projektbearbeitung basiert auf der kontinuierlichen und langjährigen Beteiligung am Fachdialog zur Ökonomie von Parks und komplexen Grünbeständen im Inland und im Ausland und wurde in einer Dissertation zum Thema „Das Management der Pflege kommunaler Grünflächen“ dokumentiert.

Team

Das Büro Dr. Steidle Consult wird von der Inhaberin geführt. Die langjährige Erfahrung der Büroinhaberin steht den Klienten direkt zur Verfügung.

Im Team werden je nach Fragestellung Kompetenzen der Fachrichtungen: Landschaftsbau‐Management, Geographie und Wirtschaftsinformatik herangezogen. Für GIS‐Bearbeitungen, Besucherbefragungen, grafische Ausarbeitungen und sonstige Zuarbeiten werden studentische Hilfskräfte eingesetzt.

Internationale Verantwortung und Lehre

seit 2018: UERA–Urban Europe Research Alliance–Deputy Chair Working Group „Economics and Welfare of Urban Green”
2015‐2017: Chair Europe Region der Organisation WORLD URBAN PARKS (vormals: IFPRA‐Internationaler Verband der Verwaltungen von Parks und Erholungsanlagen)
2015‐2017: Member of the World Urban Parks Executive Committees
2015‐2017: Member of the Board World Urban Parks Directors
seit 2014: „Certified International Park Professional“ (CIPP) der WORLD PARKS ACADEMY
2014‐2017: Interims Chair and Member Knowledge and Standards Standing Committee ‐ WORLD URBAN PARKS
2011‐2014: Commissioner für die Bundesrepublik Deutschland ‐ IFPRA
2005‐2017: Lehrbeauftragte Hochschule Zürich; Schweiz
2004‐2008: Management Committee und Mitglied der europäischen Forschungsaktion COST E 39: „Urban Forest and Human Health“
2002‐2006: Mitglied der COST‐Action C 15: „Technical Infrastructure and Vegetation“
2002‐2008: Lehrbeauftragte an der Hochschule Weihenstephan‐Triesdorf